Home»Reisetipp»Allein die Wildnis von Botswana entdecken

Allein die Wildnis von Botswana entdecken

0
Shares
Pinterest Google+

Schon allein das Reiseziel Südafrika klingt nach wilden Tieren und Abenteuer. So verwundert es niemanden, dass viele Urlauber eine individülle Reise durch Botswana und die Naturreservate wünschen. Gerade die Camping- und Offroadfans möchten durch die Weiten Südafrikas streifen und den Geländewagen selber steürn. Am besten soll es so sein, dass man direkt vom Flugzeug in den Geländewagen steigt und die Zivilisation hinter sich lässt. Da man aber durch Naturschutzgebiete fährt, ist es leider nicht ganz so einfach. Denn in Afrika sieht die Welt ein wenig anders aus als zu Hause. Das gilt nicht nur für die Landschaft, sondern auch für die Tierwelt. Gerade die vielfältigen Tiere bergen Gefahren, die einem unbekannt sind. Deswegen sollte man seinen Afrikaurlaub auch nicht ohne Fremdenführer antreten.

So könnte der Urlaub aussehen

Vom Flughafen Windhök aus wird zürst die Mietwagenstation ansteürt. Dann erfolgt der Einkauf der Reiseverpflegung und nach einer Übernachtung im Camp geht es auf die staubige Piste. Auch der Fremdenführer, der zugleich für Sicherheit zuständig ist, ist unumgänglich. Nur er kennt sich in der weiten Landschaft aus. Außerdem darf leider nicht überall in den Naturschutzgebieten gezeltet werden. Dies geschieht zum Schutz der Tiere und der eigenen Gesundheit. Auf www.botswana-reisen.de findet man einen Überblick zu den verschiedenen Möglichkeiten, mit einem Mietwagen durch Südafrika zu reisen an. Trotz der vom Veranstalter geplanten Tour ist man doch sehr individüll unterwegs. Die aufgeführte Route der Mietwagenreise in Bostwane ist lediglich in recht überschaubare Etappen eingeteilt, die man dann selber gestalten kann. Der Fremdenführer wird den Urlaubern unterwegs viele interessante Tiere und Landschaften zeigen können und auch die Formalitäten der Anmeldungen in den Camps oder Lodges übernehmen.

Kurze Etappen für das richtige Abenteuererlebnis

Ein erster Blick auf eine der möglichen Touren durch Afrika lässt die einzelnen Abschnitte recht kurz erscheinen. Doch in Afrika gibt es keine Straßen wie in der westlichen Welt. Sie erinnern eher an Trampelpfade der Heimat. Logischerweise kann man dort eben auch nicht so schnell fahren. Außerdem soll ja noch genügend Zeit für die Entdeckungen bleiben. Auch mit einer schon vorgeplanten Reiseroute wird der Urlaub mit dem Geländewagen ein unvergessliches Erlebnis. Gerade in den Camps muss man oft im Zelt auf dem Wagendach übernachten. Diese geplanten Touren bieten Abenteuer mit der Sicherheit einer Pauschalreise.

Previous post

Erholen am Ostseestrand

Next post

3D-Figur nach Ihrem Abbild

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.