Startseite » Reisetipp » Tallinn – Metropole des Baltikums

Tallinn – Metropole des Baltikums

0
Shares
Pinterest Google+

Am Finnischen Meerbusen liegt Tallinn, die Hauptstadt Estlands. Die Metropole des Baltikums ist Ziel einer viertägigen Städtereise, bei der die Teilnehmer eine pulsierende Großstadt mit historischen Wurzeln erkunden. Alter und Moderne stehen hier auf engstem Raum nebeneinander. Ein Abstecher in einen der schönsten baltischen Naturparks ist einer der Höhepunkte von Westtours Gruppenreisen nach Tallinn.

Die historische Altstadt von Tallinn

Dass Tallinn einst eine bedeutende Rolle spielte, zeigt sich in den historischen Häusern der Stadt, die ihren Reichtum ihrem Beitritt zum Hansebund verdankte. Die imposanten Gebäude bilden die Kulisse für eine Stadtrundfahrt, bei der sich die Reisenden in das Mittelalter zurückversetzt fühlen. Die alte Stadtmaür mit ihren großen Toren und der Rathausplatz wirken besonders beeindruckend. Sehr interessant ist der Besuch der Rathausapotheke, die zu den ältesten Apotheken Europas zählt. Beim Gang über das historische Kopfsteinpflaster wird schnell ersichtlich, warum die Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO erhoben wurde.

Ein weiter Überblick über die historische Altstadt erschließt sich den Reisenden vom Domberg aus. Vor hier aus erfolgt ein Rundgang durch das Toompeaschloss, die Besichtigung der Alexander-Newski-Kathedrale sowie der Domschule. Nicht fehlen darf bei einem Aufenthalt in Tallinn der im französischen Stil gehaltene Park der Stadt, der den Namen Kadriorg trägt. Die Wasserspiele und das Katharinenschloss lassen vergessen, dass sich die Reisenden inmitten einer Großstadt befinden.

Romantischer Sonnenuntergang in Tallinn

Natur pur im Lahemaa-Nationapark

Unberührte Natur an vier Buchten erleben die Gruppenreisenden bei ihrem Ausflug an die Ostseeküste Estlands. Der Lahemaa-Nationalpark ist bekannt für seine Artenvielfalt. Viele bedrohte Tierarten sind hier noch heimisch. Beim Spaziergang durch den Park können sich die Besucher den frischen Ostseewind um die Nase wehen lassen. Zurück in Tallinn haben die Teilnehmer der Gruppenreise Gelegenheit, durch die mittelalterlichen Gassen zu wandeln. In den gastfreundlichen Bars und Kneipen genießen sie die Spezialitäten des Landes. Kleine Galerien oder ein Aufstieg auf den Fernsehturm bilden den Abschluss einer erlebnisreichen Städtereise.

Previous post

Radtour im Berliner Umland: Zum Werbellinsee und weiter zum Mueggelsee

Next post

Radreise durch Polen - eine Tour für Naturliebhaber

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 4 =