Home»Reisetipp»Neu zu entdeckende Landschaften des alten Europa: Galizien und Wolhynien

Neu zu entdeckende Landschaften des alten Europa: Galizien und Wolhynien

0
Shares
Pinterest Google+

Seit sich der Eiserne Vorhang 1989 geöffnet hat, ist die Reisewelt größer geworden. Allerdings werden die Staaten und Landschaften Osteuropas bis jetzt noch nicht so bereist wie altbekannte westliche Ziele. Woran mag das liegen? An der Schönheit und der kulturellen Vielfalt der Länder nicht, denn die ist einfach nur riesig. Den Komfort wie in Deutschland bieten die Unterküfte dort auch, die Länder sind verkehrsmäßig gut erschlossen. Vielleicht liegt es auch einfach nur daran, doch mal die Hemmschwelle zu überwinden. Einfach mal auf Tour gehen, zum Beispiel im Rahmen einer Galizien Reise. Erfahrene Anbieter halten Programmvorschläge bereit, die zu den besten Zielen führen.

Ausflug in die Familiengeschichte

Galizien gehört heute zu einem kleinen Teil zu Polen, der größte Teil aber zur Ukraine. Eine Stadt, deren Besuch bei der Galizien-Reise besonders zu empfehlen ist, ist Lwow, auf deutsch Lemberg. Hier überrascht die Vielfalt der Architektur, die ein Stück an das goldene Prag erinnert. Vom 18. bis ins 20. Jahrhundert gehörte Galizien und damit Lwow (Lemberg) zum Vielvölkerstaat Österreich- Ungarn. Viele Religionen haben in Toleranz das Land geprägt und das zeigen die Bauwerke bis zum heutigen Tag. Katholische, evangelische orthodoxe Kirchen stehen neben Synagogen. Für viele Deutsche kann die Reise nach Galizien ein Ausflug in die Familiengeschichte werden. Es gab dort bis in die Zeit des Dritten Reiches eine deutsche Minderheit, die einst von Österreich-Ungarn ins Land geholt wurde.

In unmittelbarer Nachbarschaft liegt Wolhynien. Auch dieser osteuropäische Landstrich hält überraschende touristische Attraktionen bereit und wartet darauf entdeckt zu werden. Die Menschen sind freundlich, die Kultur landestypisch reizvoll und die Natur ist einzigartig.

Previous post

Zwischen der Inn- und Marchmuendung - Reisen entlang der Donau

Next post

Havel und Spree mit dem Rad von Berlin aus erkunden

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.